Das Berufsbild eines Arztes für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde

085Ein Arzt für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde, abgekürzt HNO, ist ein hochspezialisierter Facharzt für die Bereiche Hals, Nase und Ohren. Allgemeinmediziner und Hausärzte überweisen Patienten zu diesem Facharzt. Eine Überweisung ist nicht immer nötig. Einige HNO Praxen behandeln Patienten auch ohne Überweisung eines Allgemeinmediziners oder eines Hausarztes.

HNO-Arzt Weiterbildung

Bru-nO / Pixabay

Nach dem Studium der Medizin muss ein Arzt sich fünf Jahre weiterbilden, um die Fachbezeichnung tragen zu dürfen. Dazu gehört eine Basisweiterbildung, die zwei Jahre beträgt. Die Basisweiterbildung besteht aus den Bereichen der Hals-Nasen-Ohrenheilkunde. Eine Facharztweiterbildung aus einem speziellen HNO Gebiet schließt sich an.

Aufgaben und Zuständigkeiten eines Facharztes für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde

Zu den anatomischen Bereichen der Hals-Nasen-Ohrenheilkunde gehören der Kehlkopf, der Rachen, die Mundhöhle, die Nasennebenhöhlen, die Nasenmuscheln sowie das Außen-und Innenohr. Der HNO Arzt führt Beratungen durch, diagnostiziert und behandelt konservativ oder praktiziert chirurgische Eingriffe.

Folgende Erkrankungen behandelt ein HNO-Arzt:

1. Mittelohrentzündung: Stechende Ohrenschmerzen, Fieber, Verschlechterung des Hörens, meist bakterielle oder virale Infektion nach einer Erkältung oder Grippe
2. Nasennebenhöhlenentzündung: Tritt meist akut auf und kann chronisch verlaufen, Entzündung der Schleimhaut in den Nasennebenhöhlen
3. Keuchhusten: Bakterielle Infektion der Atemwege, starke Hustenanfälle, Impfung schützt, muss immer wieder aufgefrischt werden
4. Tinnitus: Anhaltende und wiederkehrende subjektive Wahrnehmung von Tönen (Pfeifen, Brummen oder Rauschen) im Ohr
5. Pfeiffersches Drüsenfieber: Fieber, Halsschmerzen, Schluckbeschwerden, geschwollene Lymphknoten, betrifft oft Kinder und Jugendliche
6. Schnarchen
7. Schlafapnoe: Atmungsstörung beim Schlafen
8. Mandelentzündung
9. Ohrendruck

Untersuchungsmethoden:

Rhinoskopie: Nasenspiegelung, um ins Innere der Nase zu schauen
Nasenfunktionstest: Untersuchung der Luftdurchgängigkeit und Funktion der Nasenschleimhaut
Abtasten: Abtasten der Mandeln, Lymphknoten, Zunge und Wangen
Gleichgewicht: Schwindel, Ursachenfindung im Gleichgewichtsorgan
Allegiertest: Allergien, die einen Schnupfen auslösen können, werden versucht aufzudecken
Otoskopie: mit einem Spezialmikroskop schaut der HNO-Arzt in den äußeren Gehörgang bis zum Trommelfell

Erkundigen Sie sich jetzt, um einen entsprechenden HNO Arzt aus Berlin zu rate zu ziehen.

Leave comment

Your email address will not be published. Required fields are marked with *.